Der Nationalpark Beloweshskaja Pustscha

Der Nationalpark Beloweshskaja Pustscha
Der Nationalpark Beloweshskaja Pustscha
(5) Bewertungen: 1

Biosphärenreservat der UNESCO

Im Südwesten von Weissrussland findet sich der Nationalpark Beloweshskaja Pustscha ("Belowesh"). Der bereits 1939 gegründete Nationalpark hat eine Fläche von etwa 90.000 Hektar und ist seit 1993 Biosphärenreservat.

Der Nationalpark Belowesh ist eine einzigartige Waldfläche mit Urwäldern. Nachdem 1919 der letzte in Freiheit lebende Auerochse (Wisent) abgeschossen wurde, begann man bereits 1929 damit, im Belowesh wieder Auerochsen anzusiedeln - und das mit Erfolg. Der weißrussische Nationalpark ist einer der wenigen Plätze in Europa, an dem man Wisente in freier Natur beobachten kann.

Für die Leute von Evropark, einer weißrussischen "Incoming Agentur" haben wir eine kleine Webseite gebastelt. Katya, die Dolmetscherin, spricht hervorragendes deutsch. Evropark bietet für den Nationalpark Beloweshskaja Pustscha geführte Touren im Rahmen von Ökotourismus an. Auch im Angebot sind Jagd- und Angelreisen.

Informationen, Preise und Kontakt gibts unter http://www.jagdtouren.de/

Datum: 22.01.2006

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Skiurlaub im Riesengebirge
Das Polnische Riesengebirge bietet viele Möglichkeiten für den Skiurlaub. Skifahren im Riesengebirge benötigt als Unterkunft eines der tollen Skihotels rund um die bekannte Schneekoppe.
Böhmisches Paradies
Das Böhmische Paradies (tschechisch Cesky Raj) wurde 1955 gegründet und ist damit das älteste Naturreservat in Tschechien. Das Naturschutzgebiet liegt im Jitschiner Bergland an ...
Schengen-Zone erweitert
Die bisher größte Erweiterung der so genannten Schengen-Zone in der europäischen Gemeinschaft wird zum 21. Dezember 2007 durchgeführt. Die Grenzkontrollen zu Ungarn, Tschechien...